Frühere Arbeiten

Funkstatus

System für die Disposition der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Zürich, basierend auf einem Doppelrechner­System Mini6 von Honeywell-Bull mit passiver Reserve. Angeschlossen 12 Terminals und 2 Drucker. In Betrieb von 1981 bis 1993. Projektverantwortlich vom Konzept über die Lieferantenauswahl und das Detailpflichtenheft bis zur Übergabe an den Betrieb. Während ganzer Betriebszeit Support des Betriebspersonals und der Unterhaltsmannschaft.

Kommunikationssystem

Bestehend aus einem zentralen Rechnersystem und mehreren ferngesteuerten, abgesetzten Einheiten. Vernetzt mit weiteren Rechnersystemen. Als Projektleiter war ich verantwortlich für das System, ausgehend von der darzustellenden Grafik, den Softwarespezifikationen, der Überwachung der Bauten, inkl. alle Tests und Inbetriebnahmen. Nach umfangreicher Testphase  Inbetriebnahme 1984. Einbezug der mobilen Einheiten. Investitionsvolumen mehrere Mio Franken.

Werkhof Urdorf

Erweiterung des Werkgebäudes Urdorf mit Werkstatt und Bürogebäude für die Technische Abteilung. In Zusammenarbeit mit dem Architekten übernahm ich die technische Bauplanung seitens Bauherrn, umfassend das Raumprogramm und Definition aller technischen Details (sämtliche Anschlüsse, Plazierung der technischen Einrichtungen, Möblierung etc.).

Einsatzleitzentrum

Grossprojekt mit den Teilprojekten Einsatzleitrechner, Geografisches Informationssystem, Kommunikationsprozessor, Bildaufbereitungssystem und Kommunikationssystem. Verantwortlich für die Koordination aller Systeme, Schnittstellen, Gesamtbudget, Termine etc. Massgebende Mitarbeit in den Teilprojekten. Zudem Koordination des gesamten Umbaues inkl. Konstruktion der Arbeitsplätze und Evaluation des Mobiliar.

Einfamilienhaus

Architektonische und technische Planung eines Einfamilienhauses im Kt. Graubünden inkl. aller Ausführungs- und Detailpläne, Offerten nach BKP, Baubewilligung. Das Projekt war baureif und die Kosten bis ins letzte Detail bekannt. Aufgrund der Hochzinslage 1992 (>8%) wurde das Projekt nicht realisiert.

Datenbanken

Erstellung von betriebspezifischen, benutzersicheren Datenbanken auf Client-Server-Basis für die Verwaltung der Funkanlagen sowie zur Administration des Personals, für die Budgetüberwachung und die Telefonrechnungs­Kontrolle. Projektbegleitung der extern erstellten Datenbank für die Verwaltung der Bekleidung/Uniformen.

Funkanlage

Verantwortlich für die Planung und Realisierung einer Funkanlage an neuem Standort mit Standortwahl, Baubewilligung, Landerwerb sowie Bauausführung.

Flottenmanagement

OptiFLEET™ ist ein System zur Unterstützung der Fahrzeugflotten von Transportunternehmen, Kurierdiensten, Taxiunternehmen usw. Das Konzept wurde 1996 in meiner Tätigkeit als Accountmanager bei der Swisscom erarbeitet. Das System ist heute unter dem Namen MITIS vielerorts im Einsatz.
 

Referenzadressen für obige Projekte sind auf Anfrage erhältlich.

Stand Mai 2016